Mahle Innenraum-Luftfilter – Saubere Luft, sichere Fahrt



Um den Fahrzeuginsassen saubere, gereinigte Atemluft zur Verfügung zu stellen, setzen die Automobilhersteller seit vielen Jahren Innenraum-Luftfilter ein. 

Ob Pkw, Lastkraftwagen, Bus oder Land- und Baumaschinen: Heute ist nahezu jedes Fahrzeug mit den Saubermachern ausgestattet – entweder als reine Partikelfilter oder als Kombifilter mit Aktivkohleschicht.

Mahle Innenraum-Luftfilter versorgen Fahrer und Insassen zuverlässig mit gereinigter Luft. Sie verringern den Staub auf Armaturen und im Innenraum sowie das gefährliche Beschlagen der Scheiben. Ausserdem entlasten sie das Gebläse und schützen Heizung sowie Klimaanlage vor Verschmutzung. An der Klima- oder Heizungsanlage können irreparable Schäden auftreten. Deshalb sollte man die von den Fahrzeugherstellern empfohlenen Wechselintervalle unbedingt einhalten.
Faustregel: etwa alle 15'000 bis 20'000km. Ein regelmässiger Umsatzbringer für jede Werkstatt.

Schadstoffe werden abgehalten

Bis zu 100'000 Liter Luft bläst der Ventilator während einer Stunde Autofahrt in den Innenraum. Ohne Innenraum-Luftfilter können jede Menge Schadstoffe, Smog, Ozon, Abgase, lästige Gerüche, Feinstaub oder Pollen in den Fahrgastraum gelangen.


Die Schadstoffkonzentration kann durch die Sogwirkung im fahrenden Fahrzeug bis zu sechsmal so hoch werden wie in der Luft am Strassenrand. Jeder weiss, was das für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Konzentration des Fahrers bedeutet – deshalb rüsten verantwortungsbewusste Hersteller ihre PKW und Nutzfahrzeuge mit Innenraum-Luftfiltern aus.

Lästige Gerüche

Bei verspätetem Filterwechsel setzt sich Feuchtigkeit im gesammelten Schmutz fest. Der Filter wird zum Nährboden für Bakterien und Schimmelpilze. Sie verbreiten sich in den Kanälen von Lüftung und Klimaanlage, wo sie lästige Gerüche und gesundheitsschädliche Emissionen ausströmen.

Innenraum-Luftfilter mit Aktivkohle

Innenraum-Luftfilter mit Aktivkohleelementen halten neben Staub und Schmutz, schädlichen Abgasen und hohen Ozonkonzentrationen auch unangenehme Gerüche zurück. Der verwendete Faltenbalg ist dreilagig aufgebaut: Eine Aktivkohleschicht ist in zwei Lagen Vlies eingebettet. Die einzelnen Filterlagen werden durch Erwärmung verbunden, auf den Einsatz von lösungsmittelhaltigen Klebern wird konsequent verzichtet. Je nach Fahrzeugtyp sind auch reine Aktivkohlefilter erhältlich, die ergänzend zu den herkömmlichen Innenraum-Luftfiltern eingesetzt werden. Partikelfilter filtrieren feste Stoffe aus der Atemluft und schützen vor Feinstaub, Pollen,
Industriestäuben und anderen kleinsten lungengängigen Partikeln. Aktivkohlefilter absorbieren
zusätzlich Gerüche und Giftgase wie Stickoxide, Benzindämpfe oder Düngemittel und bauen bis zu 99% des Ozons ab.


Wenn Sie zusätzliche Informationen über Innenraumfilter von Mahle erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre Technomag-Filiale.

Latest News

Motorsport ist die DNA von Mobil 1™

19.06.2018
der Formel 1. Der Hersteller demonstriert leidenschaftlich gerne sein Innovationskraft, indem er Tec...